Zitrusfrüchte – fruchtig, sauer und frisch

Zitrusfrüchte sorgen für mehr Geschmack

Zitrusfrüchte wie etwa Zitronen und Orangen kann man heutzutage durchaus auch in einigen unerwarteten Produktkategorien finden. Sie sind frisch, natürlich und gesund und begeistern darüber hinaus noch mit ihrem einzigartigen Geschmack. Auch ihre positiven Eigenschaften für die Gesundheit werden mittlerweile sehr geschätzt: Zitrusfrüchte stärken das Immunsystem, unterstützen die Gewichtabnahme, fördern die Verdauung und liefern dem Körper wichtige Antioxidantien. Es ist also nicht weiter verwunderlich, dass frische Zitrusfrüchte zurzeit total im Trend liegen und als wahre Geschmacksbomben in vielen Milch- und Saftprodukten zum Einsatz kommen.

Ein frischer Snack für Zwischendurch ist im Moment total angesagt – und was gibt es da Besseres und dazu noch Gesünderes als ein Zitronen-Limetten-Joghurt oder einen Yuzu-Slush. Es gibt auch Geschmackskombinationen mit Zitrusfrüchten in anderen Produktkategorien: Chili- und Limetten-Schokolade, Popcorn mit Zitrone und Meersalz, und sogar Tagliatelle mit Zitronen- und Kaffeegeschmack, verfeinert mit einem Hauch Orange und Cognac.

Prozentanteil der verschiedenen Zitrusfrüchte in Löffel- & Trinkjoghurts und Sauermilchprodukten – Gesamtprodukteinführungen 2014. Global. Source: Mintel

Es ist daher nur allzu verständlich, dass viele Hersteller derzeit bei den neuen Produkteinführungen voll auf Zitrusfrüchte setzen. Zitrusfrüchte verströmen einen aromatischen Duft und verleihen mit ihrer fruchtigen Säure vielen Gerichten und Getränken eine angenehme Frische. Darüber hinaus sind sie fett- und cholesterinfrei und eine der besten natürlichen Vitamin C-Quellen.

Konsumenten sind ständig auf der Suche nach neuen Geschmacksrichtungen und Geschmackserlebnissen. Ungewöhnliche Zitrusaromen kommen hier gerade recht und werden in nächster Zeit immer populärer werden, darunter auch Limetten, Blutorangen, Clementinen und Yuzus, wobei letztere in Japan in der gehobenen Küche zusammen mit Salz und Pfeffer schon lange ein beliebtes Würzmittel sind, da Yuzu-Saft einen komplexeren Geschmack hat als Zitronensaft.

Fünf Zitrusfrüchte, die Sie näher kennenlernen sollten

Zitrusfrüchte stammen ursprünglich aus Indien und China. Vermutlich lässt sich die große Vielfalt an heute verfügbaren Zitrusfrüchten auf drei alte Sorten zurückführen: Zitrone, Mandarine und Pomelo. Nachstehend fünf neue Trendsorten, von denen Sie in den nächsten Monaten noch sehr viel hören werden:

  1. Buddhas Hand Citrus: Die stark nachgefragte Diva unter den Zitrusfrüchten ist eine leuchtend gelbe Frucht und besteht aus fünf bis zwanzig fingerähnlichen Segmenten. Ihre Schale ist dick und sehr aromatisch und eignet sich bestens zum Kandieren. Diese Schönheit gibt aber keinen Saft.
  2. Yuzu: Mit ihrem noch kräftigeren Gelb als Buddhas Hand erweckt allein das Betrachten einer Yuzu schon Glücksgefühle in Menschen. Im Geschmack erinnert eine Yuzu an Mandarinen und Limetten und ist sehr säurebetont. Die dicke Schale und die vielen Kerne machen auch diese Frucht zu einem schlechten Saftlieferanten. Ihr unverwechselbarer Geschmack ist sehr vielschichtig und intensiv.
  3. Mexikanische Limetten ( Key Limes): Mexikanische Limetten werden auch „echte Limetten” genannt und werden hauptsächlich für ihren Saft und ihr ätherisches Öl geschätzt. Mexikanische Limetten unterscheiden sich vor allem durch ihren einzigartigen Geschmack von anderen Limetten. Sie vereinen süße und feinherbe Geschmacksnoten auf das Allerbeste. Am häufigsten werden damit Key Lime Pies zubereitet, aber auch zahlreiche Milchmixgetränke wie etwa Key Lime Smoothies und Joghurts sind sehr beliebt.
  4. Clementinen: Clementinen sind eine Mischform zwischen Mandarinen und süßen Orangen. Die vorwiegend kernlosen Früchte sind ein äußerst beliebter Snack. Sie sind für gewöhnlich sehr saftig und süß und weniger sauer als Orangen. Sie werden auch „Weihnachtsorangen“ genannt, da sie nur im Winter wachsen.
  5. Meyer Lemons: Die Meyer Lemon, eine Kreuzung zwischen einer Zitrone und einer Mandarine oder einer normalen Orange wurde nach ihrer Entdeckung für die Gastronomie Ende der Neunzigerjahre sehr populär. Die weichschaligen Meyer Lemons sind wesentlich süßer und säureärmer als andere Zitronen und eignen sich perfekt für alle Arten von Limonaden und zum Einlegen.

Food Pairings mit Zitrusfrüchten

Bei Speisen und Getränken geht es immer um den Geschmack. Erst die richtigen Geschmackskombinationen ergeben perfekte Speisen (siehe auch den Link zu den Foodpairing-Artikeln des Blogs). Generell harmonieren Zitrusfrüchte ausgezeichnet mit: Tropischen Früchten, Aprikosen, Beeren, schwarzem Pfeffer, Kardamom, Kirschen, Ingwer, Nektarinen, Pfirsichen, Pflaumen oder Birnen. Mehr Trend-Infos zu Zitrusfrüchten finden Sie in unserem „Frucht des Monats“-Artikel.

Ein wichtiger Bestandteil unseres täglichen Geschäfts bei AGRANA Fruit besteht darin, zu verstehen was Kunden wünschen und Trends frühzeitig zu erkennen. AGRANA FRUIT bietet neben innovativen Lösungen und hochwertigen Produkten auch trendige neue Food-Konzepte, wie etwa griechisches Joghurt mit Zitronengeschmack. Mehr dazu finden Sie in unserem Productfinder.

 

Der Natürliche Mehrwert.

  • Zucker.
  • Stärke.
  • Frucht.