Samen – gute Dinge kommen in kleinen Schalen

Warum Verbraucher Samen lieben

Obwohl eine ausgewogene Ernährung auf Dauer die beste Wahl ist, können sogenannte Superfoods ein wertvoller Beitrag für die Gesundheit sein. Während in den letzten Jahren Chiasamen in allen Lebensmittelkategorien gehypt wurden, stehen nun zunehmend Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Leinsamen in der Gunst der Verbraucher. Samen sind im Allgemeinen reich an Nährstoffen, wie Kalzium, Eiweiß, Eisen, Omega-3- und -6-Fettsäuren.

Die Zeiten, in denen Samen nur bei Anhängern der Öko-Bewegung auf dem Speiseplan standen, sind längst vorbei. Heute lesen immer mehr Menschen über die Vorteile von Samen und suchen in Supermarktregalen nach entsprechenden Artikeln, wodurch sich bei der Vermarktung neuer Produkte gewaltige Chancen eröffnen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Samen auch bei den meisten speziellen Ernährungsweisen erlaubt sind, wie glutenfreie, milchfreie und vegane Ernährung oder Paleo-Diät. Außerdem stellen Samen eine sichere Alternative dar, um allergische Reaktionen – wie bei der weit verbreiteten Nussallergie – zu vermeiden. Wegen all dieser Gründe entscheiden sich immer mehr Marken in vielen verschiedenen Kategorien, Samen in ihren neuen Produkten zu verwenden. Praktischerweise passt diese Entwicklung gut zu einem anderen aktuellen Ernährungstrend. Das Frühstück erlebt ein Comeback als wichtige Mahlzeit des Tages. Die Anzahl der Lebensmittel und Getränke, die Samen enthalten, stieg zwischen 2012 und 2014 weltweit um solide 109 % an und stieg auch im Jahr 2015 weiter. Die meisten Produkte kann man in Supermärkten bei den Backwaren und Snacks finden, es werden jedoch immer mehr Produkte für Milchprodukte entwickelt.

Die Anzahl neuer Joghurtprodukte, die Samen enthalten, stieg zwischen 2012 und 2015 weltweit um mehr als 200 % an. Die meisten Innovationen gab es bisher in den USA und Großbritannien, aber auch in Deutschland und Neuseeland gab es einen Anstieg. (Quelle: Mintel Bericht, Juli 2015). Wenn wir die Trend-Samen Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Leinsamen genauer betrachten, lässt sich auch ein Anstieg innerhalb der verschiedenen Produktkategorien erkennen, wobei der Anstieg bei den Milchprodukten besonders hoch ist. Laut Mintel hat sich die Anzahl der neuen Produkte, die entweder einen oder mehrere dieser Samen enthalten, zwischen 2013 und 2015 verdoppelt.

Anstieg von Kürbiskernen, Leinsamen und Sonnenblumenkernen

Quelle: Mintel, alle Lebensmittelgruppen, Inhaltsstoffe: Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Leinsamen, entweder als Mischung oder einzeln, alle Länder, Globale Datenbank für neue Produkte 2012-2015

Essbare Samen sind gerade unglaublich beliebt, und besonders Leinsamen, Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne stehen aufgrund ihrer gesunden Inhaltsstoffe, wie gesunde Fette, Eiweiß und Ballaststoffe - hoch im Kurs. Aufgrund ihrer Knusprigkeit und des speziellen Geschmackserlebnisses wurden Samen vor kurzem auch für das Indulgence Produktsegment  bei Joghurts entdeckt.

In Verbindung mit Milchprodukten stellen Samen für Verbraucher eine attraktive Kombination aus Nährstoffen, Geschmack und Textur dar. Sie helfen auch bei der Markenpositionierung, z. B. ist das Produkt einerseits gesund, weil es gut für die Verdauung und glutenfrei ist, andererseits steht es für Genuss, weil es besonders knusprig ist.

AGRANA Fruit bietet individuelle Produktlösungen, die die beliebtesten Samen und Früchte enthalten.

Die Entwicklung von neuen Produkten und Innovationen stellt einen wesentlichen Teil von AGRANA Frucht dar. Mehr als 50 F&E- und Marketingspezialisten weltweit arbeiten daran, die neuesten Trends und Konzepte für unsere Kunden aufzuspüren. Lassen Sie sich von den Empfehlungen zur Produktneuentwicklung von unserem Team  aus der ganzen Welt inspirieren.

 

Der Natürliche Mehrwert.

  • Zucker.
  • Stärke.
  • Frucht.