Die Wiener Zucker
Markenfamilie

In Österreich hat die Dachmarke „Wiener Zucker“ eine lange Tradition: sie wurde dort bereits im Jahr 1987 (bis 1994 unter dem Markennamen "Natürlich Zucker") erfolgreich eingeführt und bietet heute mit 31 Zuckersorten eine breite Palette an Zucker und Zuckerspezialprodukten an. Mit seiner hohen Qualität und dem attraktiven Verpackungsdesign ist das „Wiener Zucker“ – Sortiment fixer Bestandteil des süßen Lebens in Österreich. Seit 2008 wird Wiener Zucker auch in Bio-Qualität angeboten.

Unter demselben Dachmarkenkonzept wurden in den Ländern Slowakei, Tschechien, Ungarn, Rumänien und Bulgarien länderspezifische Zuckermarken eingeführt. Das Markenkonzept setzt auf Wiedererkennbarkeit, indem es den gemeinsamen Ursprung der nationalen Zuckermarken eindeutig widerspiegelt, und passt sich gleichzeitig auf die Gegebenheiten des jeweiligen Marktes optimal an. Daraus erwachsene Synergien schufen einen Markenauftritt in den Ländern Österreich, Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Rumänien und Bulgarien, der in der Zuckerbranche einzigartig ist.

Der Wiener Zucker - Markenauftritt in Europa

Lediglich von Bosnien aus, wo AGRANA gemeinsam mit seinem Vertriebspartner STUDEN & Co Holding GmbH die Rohzucker-Raffinerie STUDEN-AGRANA Rafinerija Šećera als Joint Venture betreibt, beliefert AGRANA die gesamte Westbalkan-Region mit der Marke „Agragold“, eine der wichtigsten Marken der Studen & CO Gruppe.

 

AGRANA Produktfinder

Produktfinder

Finden Sie die Produktlösung für Ihre spezifische Anwendung im AGRANA Produktfinder

Der Natürliche Mehrwert.

  • Zucker.
  • Stärke.
  • Frucht.