Stärke

AGRANA Stärke, das zweite traditionelle Standbein der AGRANA Gruppe, ist Spezialist in der Verarbeitung und Veredelung agrarischer Rohstoffe wie Mais, Weizen und Kartoffeln zu einer Vielzahl unterschiedlichster hochwertiger Stärkeprodukte.

In enger Zusammenarbeit mit den Kunden entwickeln die AGRANA Stärke-Spezialisten maßgeschneiderte Lösungen für Produkte und Anwendungen. Im Vordergrund steht, Stärkeprodukte auf höchstem Niveau mit modernen, umweltschonenden Methoden herzustellen.

Die AGRANA Stärke GmbH betreibt seit 2013 fünf Stärkefabriken:

  • in Österreich eine Kartoffelstärkefabrik in Gmünd, eine Maisstärkefabrik in Aschach an der Donau sowie eine Weizenstärkefabrik in Pischelsdorf
  • in Ungarn die Maisstärke- und Isoglukosefabrik Hungrana Kft. in Szabadegyhaza (Beteiligung 50%)
  • in Rumänien die Maisstärkefabrik S.C. A.G.F.D. Tandarei s.r.l. in Tăndărei,

sowie ein Bioethanol-Werk in Pischelsdorf (NÖ). In der ungarischen Maisstärke- und Isoglukosefabrik Hungrana Kft. wird zusätzlich zur Stärke- und Isoglukoseproduktion ebenfalls Bioethanol produziert.

AGRANA produziert Stärken und Stärkeprodukte für den

Food-Bereich

  • Nahrungs- und Genussmittelindustrie
  • Gentechnikfreie Produkte auf Maisbasis für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie
  • Bio-Zutaten für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie

sowie für den

Non-Food-Bereich

  • Papierindustrie
  • Papierverarbeitende Industrie (z.B. Wellpappe)
  • Textilindustrie
  • Bauchemische Industrie
  • Pharmazeutische und Kosmetikindustrie
  • Mineralölindustrie

Bei der Stärke-und Bioethanolherstellung fallen Nebenprodukte an, die als hochwertige Futtermittel angeboten werden.

Der Natürliche Mehrwert.

  • Zucker.
  • Stärke.
  • Frucht.