Nachhaltigkeitsaspekte

Überprüfung der Nachhaltigkeit der AGRANA Bioethanolproduktion

Um die Nachhaltigkeit der Bioethanolerzeugung in den AGRANA-Anlagen zu überprüfen, erstellte das Institut für Energieforschung der Joanneum Research Forschungsgesellschaft Lebenszyklusanalysen. Dabei handelt es sich um Energie- und Treibhausgasbilanzen („Ökobilanzen“) für das AGRANA-Werk in Pischelsdorf und die HUNGRANA-Anlage in Szabadegyháza.

Im Rahmen der Lebenszyklusanalysen wurden die Emissionen und der kumulierte Primärenergiebedarf berechnet, die an der Bereitstellung einer bestimmten Transportdienstleistung, erbracht mit einem Bioethanol- bzw. einem Benzin-PKW, beteiligt sind. Für beide Transportdienstleistungen wurden alle beteiligten Stoffe und Prozesse erfasst ("Von der Wiege bis zur Bahre"), von der Rohstoffentnahme aus der Umwelt bis zur Rückführung von Stoffen und Energie an die Umwelt. Dabei wurden sämtliche emissions- und energierelevanten Prozesse im In- und Ausland berücksichtigt, die für den Betrieb von Fahrzeugen mit Bioethanol notwendig sind. Schließlich wurden die Ergebnisse mit den Bilanzen der Bereitstellung und des Einsatzes von Benzin verglichen.

Die Betrachtung des gesamten Lebenszyklus umfasst für Bioethanol die fünf wesentlichen Schritte:

  • Anbau und Ernte der Rohstoffe unter Berücksichtigung des Ertrages, des Düngemittel- sowie Maschineneinsatzes
  • Transport der Rohstoffe in die Bioethanolanlage unter Berücksichtigung der Transportart und -distanz
  • Produktion von Bioethanol und Nebenprodukten unter Berücksichtigung des Energiemixes von Prozesswärme und Elektrizität, Hilfsstoffen, etc.
  • Transport von Bioethanol ins Vertriebsnetz der Tankstellen unter Beachtung der Transportart und der
  • Verbrennung von Bioethanol im Motor

Die Ergebnisse der Lebenszyklusanalysen zeigen, dass AGRANA Bioethanol über seinen gesamten Lebenszyklus die von der EU ab 2017 geforderte Einsparung von 50% Treibhausgasemissionen gegenüber Benzin schon heute erfüllt.

Der Natürliche Mehrwert.

  • Zucker.
  • Stärke.
  • Frucht.