AGRANA mit solidem ersten Quartal 2014|15 aber schwächerem Gesamtjahresausblick Ad-Hoc

AGRANA erzielte im ersten Quartal 2014|15 (1. März bis 31. Mai 2014) ein Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) von 52,9 (Q1 2013|14: 59,6) Mio. €.

Datum: 27.06.2014

AGRANA erzielte im ersten Quartal 2014|15 (1. März bis 31. Mai 2014) ein Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) von 52,9 (Q1 2013|141: 59,6) Mio. €. Die gesunkenen Preise in den Segmenten Zucker und Frucht sowie bei Bioethanol führten auch zu einem Umsatzrückgang auf 647,2 (Q1 2013|141: 800,0) Mio. €.

Aufgrund eines erwarteten anhaltenden Drucks auf die Preise bei Zucker und Bioethanol geht AGRANA nunmehr von einer deutlichen Abschwächung beim EBIT für das Gesamtjahr 2014|15 (GJ 2013|141: 167,0 Mio. €) aus. Beim Konzernumsatz (GJ 2013|141: 2.841,7 Mio. €) wird mit einem Rückgang gerechnet, der auf ein im Durchschnitt niedrigeres Preisniveau bei leicht steigenden Verkaufsmengen zurückzuführen ist.

Weitere Details zum Geschäftsverlauf und nähere Informationen zu den einzelnen Segmenten veröffentlicht der Konzern wie geplant am 10. Juli 2014.

1 Die Vorjahreswerte wurden gemäß IAS 8 in Verbindung mit IFRS 11 (Gemeinschaftliche Vereinbarungen) angepasst.

Download Presseaussendung