AGRANA 2020|21: EBIT um 10 % unter Vorjahreswert Ad-Hoc

Datum: 23.03.2021

AGRANA erwartete bislang ein Gesamtjahres-EBIT 2020|21 in Höhe von zumindest 87,1 Mio. €. Nach vorläufiger Prüfung der Zahlen wird die Gruppe im Geschäftsjahr 2020|21 (1. März 2020 bis 28. Februar 2021) ein vorläufiges Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) in Höhe von 78,7 Mio. € (Vorjahr: 87,1 Mio. €) erzielen. Die Umsatzerlöse der Gruppe werden rund 2.550 Mio. € (2019|20: 2.480,7 Mio. €) betragen.

Neben der erwarteten deutlich schwächeren operativen Performance im vierten Quartal 2020|21 sind Einmaleffekte im Geschäftsbereich Fruchtzubereitungen die Hauptursache dafür, dass das EBIT 2020|21 unter dem Vorjahreswert liegen wird.

Die Veröffentlichung des Geschäftsberichtes 2020|21 erfolgt wie geplant am 11. Mai 2021.

Download AD-HOC-MITTEILUNG