AGRANA Geschichte

Wie alles begann...

1988 als Dachgesellschaft für die österreichische Zucker- und Stärkeindustrie gegründet, hat sich AGRANA bis heute erfolgreich vom ausschließlich österreichischen zu einem global tätigen Unternehmen weiterentwickelt und ihren Umsatz nahezu verzehnfacht.

 

1988

Die AGRANA Beteiligungs-Aktiengesellschaft wird als Dachgesellschaft der fusionierten österreichischen Zucker- und Stärkeindustrie mit den drei Zuckerfabriken in Hohenau, Leopoldsdorf und Tulln, der Kartoffelstärkefabrik in Gmünd und der Maisstärkefabrik in Aschach gegründet

1989

Strategische Allianz mit der deutschen Südzucker AG Mannheim | Ochsenfurt, dem größten europäischen Zuckerunternehmen

1990

Einstieg in zwei ungarische Zuckerfabriken und in die ungarische Maisstärke- und Isoglukosefabrik HUNGRANA in Szabadegyháza (50 % Beteiligung)

1991: Bör­se­gang - 1.500.000 Vor­zugs­ak­ti­en wer­den im B-Seg­ment der Wie­ner Börse ge­lis­tet

1994

Einstieg in Tschechien - Erwerb einer Zuckerfabrik in Hrušovany

1996

Ausbau der Beteiligungen in Ungarn - Erwerb der Magyar Cukor AG

1998

 
  • Beteiligung an vier Zuckerfabriken in Rumänien und zwei Zuckerfabriken in der Slowakei
  • Akquisition von weiteren zwei Zuckerfabriken in Tschechien
 

2001

Erwerb der Maisstärkefabrik Tandarei | Rumänien

2003:  Aufbau des dritten Geschäftsfeldes Frucht mit den Bereichen Fruchtzubereitung und Fruchtsaftkonzentrate

2003

Erwerb von 100 % an der dänischen Vallø Saft A/S und Einstieg bei der österreichischen Steirerobst AG

2004

Akquisition der französischen Atys-Gruppe (Weltmarktführer bei Fruchtzubereitungen), der belgischen Dirafrost (Tiefkühl-Spezialprodukte im Fruchtbereich) und der deutschen Wink-Gruppe (Fruchtsaftkonzentrate)

2005

 
  • Im Zuge einer Aktienemission fließt dem Unternehmen frisches Kapital zu
  • Beschluss zur Errichtung einer Bioethanolanlage
  • Erwerb der DSF-Deutsch-Schweizerische Früchteverarbeitung GmbH mit Sitz in Konstanz | Deutschland
  • Inbetriebnahme des Fruchtzubereitungswerks in Serpuchov (südlich von Moskau)
 

2006

 
  • Reform der Zuckermarktordnung macht Restrukturierungsmaßnahmen notwendig; die AGRANA Zuckerfabriken Hohenau | Österreich und Rimavská Sobota | Slowakische Republik sind von dieser Restrukturierung betroffen
  • Gemeinsam mit dem bosnisch-österreichischen Unternehmen SCO Studen & Co | Wien als 50 %-Partner beschließt AGRANA den Bau einer Rohzuckerraffinerie in Brčko | Bosnien-Herzegowina
  • AGRANA erwirbt 50 % des Apfelsaftkonzentrat-Produktionsunternehmens Xianyang Andre Juice Co. Ltd. | Provinz Shaanxi | China
  • AGRANA geht ein Vertriebs-Joint-Venture mit dem bulgarischen Zuckerunternehmen Zaharni Zavodi AD ein; AGRANA hält 51% der Anteile
 

2006: AGRANA erwirbt 100% der Steirerobst AG

2007

 
  • Das Fruchtzubereitungswerk in Cabreúva | Brasilien geht in Produktion
  • Die Bioethanolanlage in Pischelsdorf nimmt den Testbetrieb auf
 

2008

 
  • Gründung eines zweiten Apfelsaftkonzentrats-Joint Venture mit Xianyang Andre Juice Co. Ltd. in Yongji | Provinz Shanxi | China
  • Eröffnung der Rohzuckerraffinerie in Brčko | Bosnien-Herzegowina
  • Kapazitätserhöhung in der Isoglukose- und Bioethanolfabrik der HUNGRANA in Szabadegyhaza | Ungarn
 

2008: Die Bioethanolanlage Pischelsdorf|NÖ geht in Vollbetrieb

2010

AGRANA baut ihre Präsenz im Fruchtzubereitungsbereich im Mittleren Osten und Afrika im Rahmen eines Joint Ventures durch ein Werk in Kairo | Ägypten aus

2011

 
  • Übernahme von 100 % der Anteile an Xianyang Andre Juice Co., Ltd. und Abgabe der 50 % an Yongji Andre Juice Co., Ltd
  • AGRANA eröffnet ein Werk zur Produktion von Fruchtzubereitungen in Johannesburg|Südafrika
  • Eröffnung des zweitgrößten Zuckersilos Europas in AGRANAs Zuckerfabrik Tulln|Ö
 

2012

Fusion von AGRANA Juice Holding GmbH und Ybbstaler Juice Austria GmbH zu YBBSTALER AGRANA JUICE GmbH

2013

 
  • AGRANA eröffnet am Standort Pischelsdorf eine neue Weizenstärkeanlage
 
 

2014

 
  • AGRANA eröffnet in den USA ein viertes Werk zur Produktion von Fruchtzubereitungen in Lysander|New York
  • Inbetriebnahme des neuen AGRANA Research & Innovation Centers in Tulln|NÖ
 
 

2015

Eröffnung des neuen Verpackungszentrums in Kaposvár|HU

 

2016

Erwerb von 100 % der Anteile an Main Process S.A., einem argentinischen Hersteller von Fruchtzubereitungen. 

2017

Ausbau der Präsenz in Asien durch den Erwerb des indischen Fruchtverarbeitungswerkes "SAIKRUPA Fruit Processing Pvt. Ltd." 

2018

Ausbau der Präsenz im Fruchtzu­bereitungsbereich in Algerien durch den Er­werb von 49% der Anteile an Elafruits SPA

 

2019

 
  • Eröffnung eines zweiten Werkes für Fruchtzubereitungen in Changzhou|China
  • Ausbau der Weizenstärkefabrik in Pischelsdorf|Österreich
  • Spatenstich für eine Betain- Kristallisationsanlage in Tulln|Österreich (Joint Venture mit Amalgamated Sugar Company)