Management & Konzernstruktur

Management & Konzernstruktur

Wir verstehen uns als internationale Unternehmensgruppe. Integrität, Leistungsbereitschaft und soziales Bewusstsein verbinden uns. Jeder einzelne Mitarbeiter spielt eine bedeutende Rolle in unserem Unternehmen und bringt vollen Einsatz. Wir fordern und fördern täglich unsere Fähigkeiten und Kompetenzen. Unser Arbeits- und Führungsstil ist von Kooperation und Vertrauen getragen.

Unser Vorstand

Der Vorstand

DI Johann Marihart ist Vorstandsvorsitzender der AGRANA Beteiligungs-AG. Gemeinsam mit Mag. Stephan Büttner, Dr. Fritz Gattermayer und Dkfm. Thomas Kölbl bildet er den Vorstand des Unternehmens.

DI Johann
MARIHART

  • Wirtschaftspolitik
  • Produktion
  • Qualitätsmanagement
  • Personal
  • Kommunikation (inkl. Investor Relations)
  • Forschung & Entwicklung

Mag. Stephan
BÜTTNER

  • Finanzen & Controlling
  • Treasury
  • Datenverarbeitung & Organisation
  • Mergers & Acquisitions
  • Compliance
  • Recht

Mag. DI Dr. Fritz
GATTERMAYER

  • Rohstoff
  • Einkauf
  • Verkauf
  • Logistik

Dkfm. Thomas
KÖLBL

  • Interne Revision
Unser Aufsichtsrat

DER AUFSICHTSRAT

Der Aufsichtsrat der AGRANA Beteiligungs-AG besteht aus zwölf Mitgliedern: acht von der Hauptversammlung gewählte Kapitalvertreter und vier vom Betriebsrat delegierte Arbeitnehmervertreter.

Auf­sichts­rat

  • Mag. Erwin HAMESEDER - Vorsitzender
  • Dr. Wolfgang HEER - Stellvertreter des Vorsitzenden
  • Mag. Klaus BUCHLEITNER, MBA - Stellvertreter des Vorsitzenden
  • Dipl.-Ing. Helmut FRIEDL
  • Dr. Hans-Jörg GEBHARD
  • Dipl.-Ing. Ernst KARPFINGER
  • Dr. Thomas KIRCHBERG
  • Dipl.-Ing. Josef PRÖLL
     

Vom Be­triebs­rat de­le­giert

  • Dipl.-Ing. Stephan SAVIC
  • Thomas BUDER
  • Andreas KLAMLER
  • Gerhard GLATZ

AUSSCHÜSSE DES AUFSICHTSRATeS

Auszug aus der Geschäftsordnung des Aufsichtsrates:

Der Aufsichtsrat kann aus seinen Mitgliedern Ausschüsse bestellen, um die Sitzungen und Beschlussfassungen im gesamten Aufsichtsrat vorzubereiten; die Durchführung gefasster Beschlüsse zu überwachen oder bestimmte, vom gesamten Aufsichtsrat zur selbständigen Beschlussfassung zugewiesene Agenden zu erledigen.

Insbesondere ist ein Aufsichtsratsausschuss zu bestellen, der im Sinn des § 92 Abs. 4 AktG. für die Rechtsbeziehungen zwischen der Gesellschaft und den aktiven oder im Ruhestand befindlichen Vorstandsmitgliedern als Vertreter der Gesellschaft agiert ("Personalausschuss").

Weiters wird ein Präsidialausschuss bestellt, der vom Aufsichtsrat ermächtigt wird, in dringenden Angelegenheiten zu entscheiden. Die Dringlichkeit wird vom Vorsitzenden festgestellt.

Aufsichtsratsausschüsse bestehen aus dem Vorsitzenden oder einem Stellvertreter und einer vom Aufsichtsrat festzusetzenden Anzahl von Mitgliedern, ausgenommen den Ausschuss gem. Abs. 2, der aus dem Vorsitzenden und zwei weiteren Mitgliedern aus dem Kreis der von der Hauptversammlung gewählten Aufsichtsratsmitglieder besteht. Sofern zwei Stellvertreter des Vorsitzenden gewählt sind, sind diese zu bestellen.

Per­so­nal­aus­schuss =
No­mi­nie­rungs- und Ver­gü­tungs­aus­schuss

Prä­si­di­al­aus­schuss =
Stra­te­gieAusschuss

Prü­fungs­aus­schuss:

 
  • Mag. Erwin Hameseder
  • Dr. Wolfgang Heer
  • Mag. Klaus Buchleitner
 
 
  • Mag. Erwin Hameseder
  • Dr. Wolfgang Heer
  • Mag. Klaus Buchleitner
  • Dr. Hans-Jörg Gebhard
  • Thomas Buder (Arbeitnehmervertreter)
  • Gerhard Glatz (Arbeitnehmervertreter)
 
 
  • Mag. Klaus Buchleitner
  • Dr. Wolfgang Heer
  • Thomas Buder (Arbeitnehmervertreter)
 

Un­ab­hän­gig­keit von Auf­sichts­rats­mit­glie­dern

Der Aufsichtsrat der AGRANA Beteiligungs-AG hat in seiner Sitzung vom 20. Februar 2006 beschlossen, die im Anhang 1 des Österreichischen Corporate Governance Kodex angeführten Unabhängigkeitskriterien zur Anwendung zu bringen.
 

Österreichischer Corporate Governance Kodex

Konzernstruktur

Konzernstruktur

Die AGRANA Beteiligungs-Aktiengesellschaft wurde 1988 als Dachgesellschaft der österreichischen Zucker- und Stärkeindustrie gegründet. Um weiter zu wachsen, wurde das Kerngeschäft um das Segment Frucht mit den Bereichen Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrat erweitert.

Eine gute Entscheidung: Innerhalb weniger Jahre hat sich AGRANA erfolgreich zu einem schnell wachsenden und global agierenden Konzern entwickelt und den Umsatz dabei nahezu verzehnfacht.

Segment ZuckerAGRANA Zucker GmbH
  • Moravskoslezské Cukrovary
    A.S.
    (Tschechische Republik)
  • Magyar Cukor ZRT.
    (Ungarn)
  • Slovenské Cukrovary s.r.o.
    (Slowakei)
  • S.C. AGRANA Romania S.A.
    (Rumänien)
  • AGRANA BiH Holding
    GmbH
    (Bosnien und Herzegowina)
Forschung und
Entwicklung
  • AGRANA Research &
    Innovation Center GmbH
    (Österreich)
Segment StärkeAGRANA Stärke GmbH
  • S.C.A.G.F.D. Tandarei S.R.L.
    (Rumänien)
  • HUNGRANA KFT.
    (Ungarn)
Segment FruchtAGRANA Internationale
Verwaltungs- und Asset-
Management GMBH
  • AGRANA Fruit S.A.S.
    (Frankreich)
  • AUSTRIA JUICE GmbH
    (Österreich)

AGRANA Beteiligungs-AG hält die Anteile an folgenden Gesellschaften, unter denen die verschiedenen operativen, internationalen Gesellschaften angesiedelt sind:

Aktionärsstruktur
 

Aktionärsstruktur

Die Z&S Zucker und Stärke Holding AG (Z&S) mit Sitz in Wien hält derzeit 78,34 % des Grundkapitals der AGRANA Beteiligungs-AG. 18,92 % der Aktien befinden sich im Streubesitz. 

Die Z&S ist eine 100%-ige Tochter der AGRANA Zucker, Stärke und Frucht Holding AG mit Sitz in Wien, an welcher die Zucker-Beteiligungsgesellschaft m.b.H. (ZBG), Wien, mit 50% abzüglich einer Aktie, die von der AGRANA Zucker GmbH, einer Tochter der AGRANA Beteiligungs-AG, gehalten wird, sowie die Südzucker AG mit 50% beteiligt sind. An der ZBG halten die "ALMARA" Holding GmbH, eine Tochtergesellschaft der RAIFFEISEN-HOLDING NIEDERÖSTERREICH-WIEN reg.Gen.m.b.H., die Marchfelder Zuckerfabriken Gesellschaft m.b.H., die Estezet Beteiligungsgesellschaft m.b.H., die Rübenproduzenten Beteiligungs GesmbH und die Leipnik-Lundenburger Invest Beteiligungs AG, jeweils Wien, Beteiligungen. Aufgrund eines zwischen der Südzucker AG und der ZBG abgeschlossenen Syndikatsvertrags bestehen unter anderem bestimmte Nominierungsrechte der Syndikatspartner für die Organe der AGRANA und der Südzucker AG.