Pressemitteilungen

Lesen Sie über AGRANAs Geschäftsentwicklung in unseren Presseaussendungen und Publikationen.

AGRANA Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,75 €

Die 35. ordentliche Hauptversammlung der AGRANA Beteiligungs-AG beschloss heute die Auszahlung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2021|22 in Höhe von 0,75 € je Aktie (Vorjahresdividende: 0,85 € je Aktie). AGRANA bekennt sich damit weiterhin zu einer berechenbaren,…

Guter Start ins Geschäftsjahr 2022|23: AGRANA auf Kurs trotz schwierigem Marktumfeld

Das erste Quartal 2022|23 im Überblick Umsatz: 886,3 Mio. € (1. Quartal 2021|22: 705,8 Mio. €) EBIT: 51,6 Mio. € (1. Quartal 2021|22: 20,9 Mio. €) EBIT-Marge: 5,8 % (1. Quartal 2021|22: 3,0 %) Konzernergebnis: 36,1 Mio. € (1. Quartal 2021|22: 12,1 Mio. €) Eigenkapitalquot…

AGRANA setzt mit Photovoltaik in Fruchtsaftkonzentratwerk Kröllendorf Grünstrom-Offensive fort

Kooperation mit RWA Solar Solutions als Errichter und Betreiber der Photovoltaik-Großanlage auf einer Fläche von 2.700 m2

Jahresbilanz 2021|22: AGRANA erzielte bei 2,9 Mrd. € Konzernumsatz ein deutlich über Vorjahr liegendes operatives Ergebnis – aber hoher Abschreibungsbedarf aufgrund Ukraine-Krieg

Ergebnis der Betriebstätigkeit nach Sonderabschreibungen lag bei 24,7 Mio. €

Dividendenvorschlag von 0,75 € je Aktie für das Geschäftsjahr 2021|22

AGRANA mit positivem Ausblick für 2022|23

Ad-Hoc

AGRANA rechnet mit außerordentlichem Abschreibungsbedarf aufgrund des Ukraine-Krieges

Vorläufiges Konzern-EBIT 2021|22 vor Sondereinflüssen des Ukraine-Krieges bei rund 95,5 Mio. € erwartet

Ad-Hoc

Neuordnung der Geschäftsführung der AUSTRIA JUICE GmbH

MMag. Wilhelm Schratz, M.A. wurde mit Wirkung zum 1. März 2022 in die Geschäftsführung der AUSTRIA JUICE GmbH berufen. Wilhelm Schratz (39) ist 2012 in die AUSTRIA JUICE eingestiegen und war zuletzt als Vertriebsdirektor Fruchtsaftkonzentrate tätig. In der Geschäftsführung wird…

AGRANA schließt Zuckerrübenkampagne 2021|22 erfolgreich ab

- Zuckerproduktionsmenge liegt bei rund 850.000 Tonnen (davon 455.000 Tonnen in Österreich) - CEO Markus Mühleisen: „Rübengeld für Landwirte steigt deutlich“

Erfolgreicher Abschluss der Stärkekartoffel- und Nassmais-Kampagnen

AGRANA beendete Ende Jänner in den österreichischen Stärkefabriken erfolgreich die Verarbeitungssaison 2021|22 mit Stärkekartoffeln und Nassmais.

Grünstrom-Offensive: AGRANA setzt mit Photovoltaik in Kartoffelstärkefabrik Gmünd weitere Energieeffizienzmaßnahmen

Kooperation mit RWA Solar Solutions als Errichter und Betreiber der ersten AGRANA-Photovoltaik-Großanlage auf einer Fläche von 1.650 m2